Direkte Vorgesetzte entscheiden über Mitarbeiterbindung

Manager müssen Vorbilder sein

Menschen kommen zu Unternehmen aber sie verlassen Vorgesetzte“, das Zitat des Top-Managementberaters Dr.  Reinhard K. Sprenger wird jedes Jahr durch die Gallup-Studie bestätigt. Die Unternehmenskultur kann noch so gut sein, wenn der direkte Vorgesetzte nicht fähig ist, diese vorzuleben und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend zu behandeln, kündigen diese innerlich oder verlassen das Unternehmen.

Heilbronn/Frankfurt im April 2014 Der Wettbewerb der Zukunft wird auf den Personalmärkten entschieden – diese Prognose ist für viele Regionen und Branchen  heute schon Realität. Dabei gilt es nicht nur, geeignete Fachkräfte zu rekrutieren, noch wichtiger ist es, diese langfristig und möglichst leistungsstark an das Unternehmen zu binden. Denn hohe Fluktuation bedeutet hohe Kosten für Beschaffung, Einarbeitung und Ausbildung von Mitarbeitern. Jedes Mal, wenn ein Mitarbeiter geht, gehen diese Investitionen mit ihm. Und nicht nur das: auch seine wertvollen Kontakte zu Kunden und Kollegen verlassen das Unternehmen. Wer kann sich das heute noch leisten?

Viele Führungskräfte haben eine hochkarätige fachliche Ausbildung. Wie man Menschen führt und was die wahren Motivationsfaktoren sind, haben sie jedoch nie gelernt. In der Theorie ist die so genannte „emotionale Intelligenz“ schwer zu vermitteln. Deshalb setzen praxisnahe Workshops und Seminare auf erlebnisorientierte Führung und lassen Führungskräfte erkennen, wie wichtig es ist, sich selbst und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortungsvoll und effizient zu führen.

 FÜHRUNGSKRÄFTESEMINAR “MEHR PS IN DER CHEFETAGE”

Leadership-Workshop mit vier edlen Pferden als Co-Trainer

Das equi-com® Führungskräftetraining mit den Pferden eignet sich sehr gut als Auftaktveranstaltung und „Initialzündung“, um die in der Theorie schwer vermittelbaren Soft Skills (Respekt, Vertrauen, Anerkennung, Achtsamkeit) mit Hilfe von Pferden erlebbar zu machen. Es ist auch ein guter Einstieg, um Führungskräfte emotional „aufzutauen“, denn  in der Arbeit mit den Pferden können sie sich nicht entziehen, sie müssen Einfühlungsvermögen und Empathie zulassen.

In den equi-com® Seminaren mit Pferden lernen Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte wie sie auf ihre Mitarbeiter wirken und erleben, wie wichtig es ist, ein gutes Vorbild zu sein.

 

FÜHRUNGSKRÄFTESEMINAR “GESUND FÜHREN”

Mehrmoduliges Training, auf Wunsch mit Outdoor-Elementen

Das praxisorientierte Seminar kombiniert theoretische Grundlagen mit vielen Übungen und Anwendungen für den Alltag sowie angewandten Bewegungselementen. Führungskräfte lernen, wie sie sich selbst und ihre Mitarbeiter durch gesunde Ernährung, Bewegung und mentale Balance schützen (Vorbildfunktion) und entwickeln zusammen mit den Trainern persönliche Strategien für die eigene (Führungs-) Praxis. Für dieses Programm bieten wir auf Wunsch ganz besondere Seminar-Locations (Berghütten und Almen mit entsprechender Ausstattung) mit an.

Weitere Informationen finden Sie unter:  http://www.dellian-consulting.de/pages/training.php

Nathalie-Tenckhoff

Als diplomierte Betriebswirtin und Marketing-Expertin war die Gesund Führen – Trainerin Nathalie Tenckhoff mehr als 15 Jahre in leitenden Funktionen bei Agenturen und Konzernen tätig. Daraus resultiert ihr profundes Verständnis für Strukturen und Anforderungen der Arbeitswelt in Wirtschaftsunternehmen.                                                                                        

 

WAS IST DAS BESONDERE AN UNSEREM ANGEBOT

  • Wir sind ein „Hands-on“- Trainerteam, das ausnahmslos aus der Praxis kommt.
  • Jede/r von uns hat mindestens 15 Jahre Berufs- und Führungserfahrung.
  • Wir wissen, wie der betriebliche Alltag aussieht und mit welchen Problemen Führungskräfte täglich konfrontiert sind.
  • Unsere Seminare sind sehr praxisnah und so aufgebaut, dass die Teilnehmer aktiv mitarbeiten und erarbeitete Inhalte sofort im Führungsalltag einsetzen können.

Aktuelle Themen wie Achtsamkeit und Mentale Balance sind Schwerpunkte in unseren Angeboten, denn wir sind überzeugt, dass der dramatisch anstehende Fachkräftemangel Führungskräfte und Unternehmen zwingt, umzudenken und sich noch  mehr an den Bedürfnissen ihrer bestehenden und potenziellen Mitarbeiter auszurichten. Vor allem junge High Potentials und die in den Startlöchern stehende Generation Y erwarten eine Führungs- und Unternehmenskultur, die völlig neue Wege geht.

Wir sehen uns als Inspiratoren für eine moderne, menschenfreundliche Führungs- und Unternehmenskultur, die als Basis für Höchstleistungen dient!

weitere Beiträge

Kompetenzen Führungskraft

Warum Vertrauen die wichtigste Basis für Mitarbeiterbindung ist

Warum Vertrauen die wichtigste Basis für Mitarbeiterbindung ist In der Führung von Mitarbeitenden gibt es eine Zutat, die über Erfolg oder Misserfolg im Unternehmen entscheiden kann: Vertrauen. Während unserer jahrelangen Zusammenarbeit mit hunderten Führungskräften aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrößen ist uns immer wieder bestätigt worden, was wir seit der Gründung von dellian consulting in die Welt tragen: Vertrauen bildet das Fundament für eine gesunde und erfolgreiche Arbeitsbeziehung zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden. Ohne Vertrauen ist es

Führungskräfteseminar-Teilnehmerin mit Pferd Vasco

Wieso die sozialen Kompetenzen einer Führungskraft entscheidend für den Unternehmenserfolg sind

In der heutigen Arbeitswelt ist es längst kein Geheimnis mehr: Soft Skills und die Kompetenzen als Führungskraft spielen eine entscheidende Rolle für gelingende Führung. Eine der wichtigsten Kompetenzen als Führungskraft, die maßgeblich über die Wirksamkeit von Führungskräften entscheidet, ist die emotionale Intelligenz, denn: Einfühlungsvermögen und das Arbeiten auf Augenhöhe sind vor allem für die Gen Z-Nachwuchsführungskräfte das A und O. Doch wie kann diese Fähigkeit am effektivsten entwickelt werden? Eine innovative Methode, die sich als

Führung im digitalen Umfeld – worauf kommt es wirklich an?

„Digital Leadership“ oder „Führung 4.0“ – was bedeutet das eigentlich? Führung im digitalen Zeitalter löst das traditionelle Führungsverständnis ab, das z. B. auf detaillierten Analysen und einer langfristigen Planung beruhte. Genau das erlaubt die „digital transformation“, die mit einer hohen Veränderungsgeschwindigkeit einhergeht, nicht mehr. Stattdessen stehen Vertrauen, Vernetzung, Transparenz, Offenheit, Eigenverantwortung und Dynamik im Vordergrund. Wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Vertrauen zueinander haben, sich offen austauschen und gerne am „Großen Ganzen“ teilnehmen, entsteht durch direkte Kommunikation,

fachkräftemangel-titel

Fachkräftemangel – eine Frage der Mitarbeiterführung

„Führungskompetenzen lassen sich ebenso erlernen wie Golf oder Gitarre spielen. Jeder, der den Willen und die Motivation hat, kann seine Führungsqualitäten verbessern, wenn er die nötigen Schritte unternimmt.“(Daniel Golemann, Autor des Bestsellers „Emotionale Führung“) Führungskräfteentwicklung bekommt eine zentrale Bedeutung Die Zahlen zur demographischen Entwicklung sind bekannt: bis zum Jahr 2015 werden in Deutschland 250.000 Fach- und Führungskräfte fehlen, in der Region Heilbronn-Franken fehlten bereits in 2013 rund 16.000 Fachkräfte. Der Arbeitsmarkt wird sich aus Unternehmersicht

Sie haben Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!