Wieso die sozialen Kompetenzen einer Führungskraft entscheidend für den Unternehmenserfolg sind

Führungskräfteseminar-Teilnehmerin mit Pferd Vasco

In der heutigen Arbeitswelt ist es längst kein Geheimnis mehr: Soft Skills und die Kompetenzen als Führungskraft spielen eine entscheidende Rolle für gelingende Führung. Eine der wichtigsten Kompetenzen als Führungskraft, die maßgeblich über die Wirksamkeit von Führungskräften entscheidet, ist die emotionale Intelligenz, denn: Einfühlungsvermögen und das Arbeiten auf Augenhöhe sind vor allem für die Gen Z-Nachwuchsführungskräfte das A und O. Doch wie kann diese Fähigkeit am effektivsten entwickelt werden? Eine innovative Methode, die sich als äußerst wirkungsvoll erwiesen hat, sind Führungskräftetrainings mit Pferden.

Wieso sind Soft Skills als Kompetenzen gerade bei Führungskräften so wichtig?

Die wissenschaftliche Perspektive: Die Verbindung von emotionaler Intelligenz und Führungsqualität

Eine umfassende Studie von Goleman, Boyatzis und McKee aus dem Jahr 2002 untersuchte schon damals die Verbindung zwischen emotionaler Intelligenz und Führungseffektivität. Die Ergebnisse zeigten, dass Führungskräfte mit höheren emotionalen Intelligenzquotienten tendenziell erfolgreicher waren. Insbesondere Fähigkeiten wie Empathie, Selbstbewusstsein und emotionale Selbstregulation erwiesen sich als entscheidend für eine effektive Führung. Diese Erkenntnisse haben seit ihrer Veröffentlichung einen starken Einfluss auf die Personalentwicklung und Weiterbildungsprogramme in Unternehmen.

Kompetenzen Führungskraft

Der Einfluss einer Führungskraft auf das Team und das Unternehmen

Menschen folgen Menschen, nicht Unternehmen. Diese Erfahrung machen wir mit unseren Kund*innen und Geschäftspartner*innen seit über 25 Jahren und sehen immer wieder in der Praxis, welch erheblichen Einfluss gute Führungskompetenzen auf das Team und das Unternehmen haben. Hier sind einige Aspekte, die verdeutlichen, wie wichtig gute Kompetenzen als Führungskraft sind.

Als kompetente Führungskraft…

  • … fördern Sie den Zusammenhalt im Team, achten auf eine respektvolle und wertschätzende Kommunikation und steigern so effizientes Arbeiten.
  • … setzen Sie klare Ziele in einer positiven Arbeitsatmosphäre, die dazu beiträgt, dass Ihre Mitarbeitenden motiviert sind.
  • … ist Ihnen klar, dass Anerkennung und eine Feedback-Kultur sehr wichtig für die Entwicklung Ihrer Mitarbeitenden ist.
  • … bieten Sie den Raum für berufliche, aber vor allem persönliche Weiterentwicklung.
  • … treffen Sie strategische Entscheidungen unter Einbezug der Bedürfnisse Ihrer Mitarbeitenden, um den Erfolg des Unternehmens zu sichern.
  • … übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Entscheidungen und agieren als Vorbild für Ihr Team.
  • … sind Sie sich im Klaren darüber, dass Ihre Handlungen und Ihre innere Haltung die Arbeitsweise und das Betriebsklima innerhalb des Teams beeinflussen.

 

Insgesamt ist eine kompetente Führungskraft unerlässlich, um ein erfolgreiches Team und Unternehmen zu führen.

Wie können Führungskräfte die richtigen Kompetenzen entwickeln?

Für die Entwicklung Ihrer Kompetenzen als Führungskraft ist es im ersten Schritt wichtig, dass Sie sich mit sich selbst auseinandersetzen. Die eigenen Stärken und Lernfelder intensiv zu beleuchten, eröffnet Ihnen für Ihre Führungsaufgabe neue Perspektiven in Bezug auf individuelle Mitarbeiterführung. Nehmen Sie hierfür gute Möglichkeiten in Anspruch, sich selbst weiterzuentwickeln und achten Sie darauf, dass die Workshops und/oder Coachings IMMER mit Praxisbezug stattfinden. Nichts ist ineffizienter als ein von Theorien überhäufter Input ohne konkreten Beispielen aus dem Arbeitsalltag, zu wenig Austausch mit Gleichgesinnten und zu viel Blabla des oder der Dozierenden. Ihre Trainer/Coaches sollten Wegbegleiter und Moderatoren sein, die stets auf Sie als Individuum mit Ihren Herausforderungen eingehen. Sie lernen am besten aus eigener Erfahrung, in Kombination mit Emotionen und aktiv agierend.

Kompetenzen fördern mit einem Führungskräftetraining mit Pferden

Pferdegestützte Coachings: Eine transformative Erfahrung für emotionale Intelligenz

In unseren pferdegestützten Coachings ist es uns besonders wichtig, Empathie und Selbstbewusstsein zu fördern: Die Teilnehmenden lernen, sich in die Lage ihres Gegenübers zu versetzen und ihre eigene Wirkung auf andere zu erkennen. Darüber hinaus bieten die Seminare und Coachings eine sichere Umgebung, um emotionale Selbstregulation zu üben und stressige Situationen zu bewältigen. Emotionale Intelligenz ist eine der wichtigsten Kompetenzen einer Führungskraft! Genau das erleben unsere Teilnehmenden und teilen in den Feedbackrunden am Ende unserer Seminare und Coachings ihre wertvollen Erkenntnisse:

6 unverzichtbare Kompetenzen für Führungskräfte

Für die Entwicklung von Kompetenzen einer Führungskraft sind aus unserer Sicht sechs Aspekte zentral:

  1. Selbstreflexion und Lernen:
    • Regelmäßige Selbstreflexion hilft, Ihre Stärken und Lernfelder zu erkennen. Dies schaffen Sie vor allem durch Coachings, in denen Ihnen die richtigen Fragen gestellt werden und in denen der Praxisbezug gegeben ist.
    • Sie als Führungskraft sollten kontinuierlich lernen, sei es durch Bücher, Workshops oder Coachings – Input aus verschiedenen Quellen ist unserer Erfahrung nach super wertvoll, um selbst immer über den Tellerrand hinauszublicken. Sie sind schließlich auch Vorbild für Ihre Mitarbeitenden und Kolleg*innen.
  2. Kommunikation und Empathie:
    • Effektive Kommunikation ist entscheidend. Sie sollten zuhören und klare Botschaften senden. Dabei ist es stets wichtig zu wissen, was für eine Persönlichkeit Ihnen gegenüber sitzt und was er oder sie für eine klare Sprache braucht.
    • Empathie ermöglicht ein besseres Verständnis der Mitarbeitenden und fördert ein positives Arbeitsklima, denn die Belegschaft fühlt sich in ihren Bedürfnissen gesehen und verstanden. Diese Erfahrung machen wir immer wieder in unseren erlebnisorientierten Formaten und halten Empathie für eine der wichtigsten Kompetenzen einer Führungskraft.
  3. Entscheidungsfindung und Problemlösung:
    • Entscheidungen treffen zu können gehört zu den zentralen Kompetenzen als Führungskraft – basierend auf Daten und Analysen. Die damit einhergehende Klarheit schätzen Ihre Mitarbeitenden enorm!
    • Problemlösungsfähigkeiten sind wichtig, um Herausforderungen zu bewältigen und stets situativ und flexibel zu agieren.
  4. Vision und strategisches Denken:
    • Eine klare Vision für das Unternehmen zu haben ist essentiell – immer unter Einbezug der Unternehmenswerte und Führungsleitlinien. So kommt wirklich alles aus einem Guss und macht sowohl die interne als auch externe Kommunikation wiederum authentisch und Sie als Führungskraft wissen im Umgang mit Ihren Mitarbeitenden ganz genau, wo es hingehen soll.
    • Strategisches Denken hilft Ihnen, langfristige Ziele zu definieren und den Weg dorthin zu planen. Das erleichtert Ihren Arbeitsalltag enorm, denn Sie haben immer ein klares Ziel vor Augen!
  5. Teamführung und Motivation:
    • Sie als kompetente Führungskraft sollten Ihr Team inspirieren, motivieren und zusammenhalten. So stärken Sie das Gemeinschaftsgefühl und halten die Stimmung positiv.
    • Mitarbeiterentwicklung und Anerkennung sind der Schlüssel dazu! Achten Sie darauf, dass Sie im Arbeitsalltag immer wieder anerkennende Worte gezielt und individuell formuliert einbinden. Unserer Erfahrung nach sollte Anerkennung immer authentisch und ehrlich sein. Beachten Sie, wer Ihnen Gegenüber sitzt und welche Art der Anerkennung bei dem- oder derjenigen auch richtig ankommt. Manche brauchen einen ganzen Wort-Blumenstrauß, manche sind mit einem einfachen “Danke Dir für deinen Einsatz” zufrieden.
  6. Veränderungsbereitschaft und Anpassungsfähigkeit:
    • Die Geschäftswelt ändert sich ständig – achten Sie darauf, flexibel zu sein und sich anzupassen. Dies gilt vor allem in Bezug auf unterschiedliche Bedürfnisse der Generationen, die im Team zusammenarbeiten dürfen.

Insgesamt ist die Entwicklung von Führungskompetenzen ein kontinuierlicher Prozess, der Engagement, lebenslanges Lernen und praktische Erfahrung erfordert.

Zusammenfassung

Fazit: Die Investition in die Entwicklung emotionaler Intelligenz lohnt sich

Die Bedeutung emotionaler Intelligenz für Führungskräfte ist unbestreitbar. Durch die Entwicklung dieser Fähigkeit können Führungskräfte nicht nur ihre eigene Wirksamkeit steigern, sondern auch das Engagement und die Leistung ihrer Mitarbeitenden verbessern. Pferdegestützte Coachings und Seminare bieten eine effektive und nachhaltige Möglichkeit, emotionale Intelligenz zu trainieren und somit ihre eigenen Führungsqualitäten zu optimieren. Unternehmen, die in die Weiterentwicklung ihrer Führungskräfte investieren, setzen damit nicht nur auf kurzfristigen Erfolg, sondern legen den Grundstein für eine langfristig erfolgreiche Unternehmenskultur.

Führungskräfteseminar mit Pferden

Sollten Sie nun Lust auf eine erlebnisorientierte Möglichkeit Ihrer Führungskompetenz-Entwicklung bekommen haben, dann schreiben Sie uns gerne eine Mail für ein unverbindliches Erstgespräch zu einem Einzelcoaching mit Pferden als Co-Trainer oder buchen Sie ein firmeninternes Seminar mit Ihren Kolleg*innen: info@dellian-consulting.de

weitere Beiträge

Kompetenzen Führungskraft

Warum Vertrauen die wichtigste Basis für Mitarbeiterbindung ist

Warum Vertrauen die wichtigste Basis für Mitarbeiterbindung ist In der Führung von Mitarbeitenden gibt es eine Zutat, die über Erfolg oder Misserfolg im Unternehmen entscheiden kann: Vertrauen. Während unserer jahrelangen Zusammenarbeit mit hunderten Führungskräften aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrößen ist uns immer wieder bestätigt worden, was wir seit der Gründung von dellian consulting in die Welt tragen: Vertrauen bildet das Fundament für eine gesunde und erfolgreiche Arbeitsbeziehung zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden. Ohne Vertrauen ist es

Führung im digitalen Umfeld – worauf kommt es wirklich an?

„Digital Leadership“ oder „Führung 4.0“ – was bedeutet das eigentlich? Führung im digitalen Zeitalter löst das traditionelle Führungsverständnis ab, das z. B. auf detaillierten Analysen und einer langfristigen Planung beruhte. Genau das erlaubt die „digital transformation“, die mit einer hohen Veränderungsgeschwindigkeit einhergeht, nicht mehr. Stattdessen stehen Vertrauen, Vernetzung, Transparenz, Offenheit, Eigenverantwortung und Dynamik im Vordergrund. Wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Vertrauen zueinander haben, sich offen austauschen und gerne am „Großen Ganzen“ teilnehmen, entsteht durch direkte Kommunikation,

fachkräftemangel-titel

Fachkräftemangel – eine Frage der Mitarbeiterführung

„Führungskompetenzen lassen sich ebenso erlernen wie Golf oder Gitarre spielen. Jeder, der den Willen und die Motivation hat, kann seine Führungsqualitäten verbessern, wenn er die nötigen Schritte unternimmt.“(Daniel Golemann, Autor des Bestsellers „Emotionale Führung“) Führungskräfteentwicklung bekommt eine zentrale Bedeutung Die Zahlen zur demographischen Entwicklung sind bekannt: bis zum Jahr 2015 werden in Deutschland 250.000 Fach- und Führungskräfte fehlen, in der Region Heilbronn-Franken fehlten bereits in 2013 rund 16.000 Fachkräfte. Der Arbeitsmarkt wird sich aus Unternehmersicht

Pferdeseminare

Pferdegestützte Seminare – Persönlichkeitstraining mit Pferden

Was bringen Pferdeseminare? „Dein Pferd ist dein Spiegel. Es schmeichelt dir nie. Es spiegelt dein Temperament. Es spiegelt auch seine Schwankungen. Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich genauso gut über dein Spiegelbild ärgern.“ – (Rudolph C. Binding) – Nutzen – was erreicht man mit Pferdeseminaren? In einer aktuellen Studie stellte die Hälfte der Befragten nach der Seminarteilnahme an einem Pferdeseminar eine umfassende Differenzierung vom bisherigen Führungsstil fest. Die anderen 50 Prozent gaben

Sie haben Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!